Sie sind auf Gesetze, Normen, Zulassungen...

Vorschriften, Gesetze, Verordnungen, Richtlinien und Normen

Planungsleistungen für den Neubau und Altbau

Planungsleistungen für Ihre Bauvorhaben, dargestellt am Beispiel der individuellen Planung eines Einfamilienhauses. Umsetzung der Ideen des Bauherrn zur Gestaltung, Nutzung und Aufteilung des Hauses.

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Bauschäden können durch Pfusch am Bau oder durch typische Planungsfehler des Architekten entstehen. Die Ursachen für die Bauschäden müssen rechtzeitig erkannt werden, um unnötige Kosten für den Bauherrn zu vermeiden. Wir unterstützen und beraten Sie.

2. Bauvertrag und VOB

Die VOB (Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen) befasst sich nur mit der Ausschreibung, Vergabe und Abwicklung von Bauleistungen.

Sie ist strukturell auf diese Art von Leistungen ausgerichtet und kann demzufolge ausschließlich nur hierfür angewendet werden.


Die VOB ist kein Gesetz, keine Rechtsvorschrift, kein Handelsbrauch und auch kein Gewohnheitsrecht.


Sie muss deshalb bei jedem Auftrag ausdrücklich vereinbart werden.

Das gilt auch für Nachaufträge.


Vorsicht bei Schimmelpilzbefall!

Schimmelpilzbefall in der Wohnung ist keine Lappalie und darf nicht unterschätzt werden!
Ein Schimmelpilzbefall gefährdet Ihre Gesundheit.
Haben Sie Schimmelpilze in der Wohnung sollten Sie schnell reagieren!

Die VOB gliedert sich in:

Teil A

  • Allgemeine Bestimmungen für die Vergabe von Bauleistungen
    regelt die Einzelheiten des Angebotsverfahrens, z.B. die Art der Leistungsbeschreibung, die Angebots- und Zuschlagfristen, die Verhandlung mit den Bietern u. ä.

Teil B

  • Allgemeine Vertragsbedingungen für die Ausführung von Bauleistungen
    regelt die Einzelheiten des Angebotsverfahrens, z.B. die Art der Leistungsbeschreibung, die Angebots- und Zuschlagfristen, die Verhandlung mit den Bietern u. ä.

VOB Teil B § 4 - Ausführung:

  • Der Auftragnehmer hat die Leistung unter eigener Verantwortung nach dem Vertrag auszuführen. Dabei hat er die anerkannten Regeln der Technik und die gesetzlichen und behördlichen Bestimmungen zu beachten. Es ist seine Sache, die Ausführung seiner vertraglichen Leistung zu leiten und für Ordnung auf der seiner Arbeitsstelle zu sorgen.

VOB Teil B § 13 Mängelansprüche:

  • Der Auftragnehmer hat dem Auftraggeber seine Leistung zum Zeitpunkt der Abnahme frei von Sachmängeln zu verschaffen. Die Leistung ist zur Zeit der Abnahme frei von Sachmängeln, wenn sie die vereinbarte Beschaffenheit hat und den anerkannten Regeln der Technik entspricht. Ist die Beschaffenheit nicht vereinbart, so ist die Leistung zur Zeit der Abnahme frei von Sachmängeln,
    • wenn sie sich für die nach dem Vertrag vorausgesetzte, sonst
    • für die gewöhnliche Verwendung eignet und eine Beschaffenheit aufweist, die bei Werken der gleichen Art üblich ist und die der Auftraggeber nach der Art der Leistung erwarten kann.
  • Bei Leistungen nach Probe gelten die Eigenschaften der Probe als vereinbarte Beschaffenheit,...

Teil C

  • Allgemeine Technische Vorschriften für Bauleistungen
    regelt die Einzelheiten des Angebotsverfahrens, z.B. die Art der Leistungsbeschreibung, die Angebots- und Zuschlagfristen, die Verhandlung mit den Bietern u. ä beinhaltet die technischen Vorschriften für die Ausführung der Bauleistungen


Altbau Sanierung Neubau

Eine Erkenntnis von heute kann die Tochter eines Irrtums von Gestern sein.
Marie von Ebner-Eschenbach

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
Bausachverständiger Baranski
Ihr Bausachverständiger bei Schäden an Gebäuden, für Schadensgutachten, Stellungnahmen und zur Beweissicherung

Nichts gefunden?

Dann fragen Sie doch einfach!


ARD-Ratgeber Recht,

Amtsgericht Leipzig,

Webkatalog Geld verdienen

Advokat ist eine veraltete Bezeichnung für einen Rechtsanwalt, der nur noch umgangssprachlich oder mit abschätziger Bedeutung — Winkeladvokat — verwandt wird. Im schweizerischen Rechtsraum hat Advokat die gleiche Bedeutung wie Rechtsanwalt.

Energiebedarfsausweis - wo ist der Nutzen für Sie? Unternehmererklärung: Die Bauaufsichtsbehörde kann verlangen, und meiner Ansicht nach der Bauherr ... Der Bauherr ist durch die Baubeschreibung umfassend zu informieren...

Benutzerfreundliches Webdesign
vom Profi - Werner Baranski, Leipzig


Neue Wege zum Erfolg Ihres Unternehmens
Marketing und Qualität für Dienstleister
Zielorientiert denken und handeln!
Lesen Sie hier weiter in Gesetze, Normen, Zulassungen... zum Thema
3. Landesbauordnung der Länder oder im Inhaltsverzeichnis!

BauPlanSV.de
beraten-planen-bauen-prüfen