Fassade eines Neubaues
Sie sind auf Mauerwerksbau...Mauerwerk aus künstlichen Steinen

Mauerwerksbau

Die Baukunst verlangt unter vielem anderen, sich dem hart mitgenommenen Bruder Mensch zuzuwenden und für ihn das Heim zu schaffen. Le Corbusier



Der Wasserbedarf für die Betonherstellung besteht aus dem Zugabewasser oder Anmachwasser und der Oberflächenfeuchte des Zuschlages.

Mauerwerk aus künstlichen Steinen

Baustoffe:

Mauerwerk ist ein Verbundbaustoff aus Mauersteinen und Mauermörtel.
Für gemauerte Wände steht eine große Vielfalt klein-, mittel- und großformatiger Mauersteine zur Verfügung.

Eine Einteilung kann nach den Steinmaterialien vorgenommen werden:

  • Mauerziegel (gebrannte Mauersteine) nach DIN 105
  • Kalksandsteine (ungebrannte Mauersteine) nach DIN 106
  • Porenbetonsteine (Porenbeton) nach DIN 4165 und DIN 4166
  • Leichtbetonsteine nach DIN 18 151 bis DIN 18 153 und DIN 18 162
  • Hüttensteine nach DIN 398
  • Natursteine nach DIN 10553-1.

Je nachdem, ob Außen- oder Innenwände hergestellt werden sollen, erfolgt die Auswahl der Steinarten und -qualitäten nach den Kriterien:

  • Belastbarkeit (Druckfestigkeit)
  • Wärmeschutz, Brandschutz, Schallschutz
  • Frostbeständigkeit, Schlagregenschutz

Die Wahl der Steinformate wird durch arbeitstechnische, wirtschaftliche und gestalterische überlegungen bestimmt:

  • Kleinformatige Steine (hauptsächlich Ziegel und Kalksandsteine) für Wände mit komplizierten Grundrissformen, Pfeiler, Stürze und Bögen; auch für unverputztes Sichtmauerwerk. Mauerziegel und Kalksandsteine für Mauerwerk mit höheren Festigkeitsanforderungen.
  • Großformatige Steine (hauptsächlich als Gasbeton- und Leichtbetonsteine) zur Rationalisierung der Arbeitsabläufe für einfache, großflächige Innen- und Außenwände (Festigkeitsgrenzen beachten).

Ferner werden Vollsteine und Lochsteine unterschieden, wobei wegen etwaig vorhandener Grifflöcher der Lochanteil von Vollsteinen bis zu 15 % betragen darf.

Wenn Sie Fragen zum Mauerwerksbau haben, rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen weiter!

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
Bausachverständiger Baranski
Ihr Bausachverständiger bei Schäden an Gebäuden, für Schadensgutachten, Stellungnahmen und zur Beweissicherung

Was kann gegen Feuchtigkeit im Haus gemacht werden?
Probleme mit dem Holzschutz, wir beraten Sie!

Lesen Sie hier weiter in Mauerwerksbau zum Thema Mauermörtel

BauPlanSV.de
beraten-planen-bauen-prüfen