Sie sind auf Bautagebuch

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden

Wie wichtig ist für Sie die Baukontrolle?

3. Bautagebuch

Chaos auf der BaustelleBauleiter sind nach der HOAI verpflichtet ein Bautagebuch zu führen.

Gerade bei Streitigkeiten ist ein vollständig geführtes Bautagebuch ein gutes Mittel, Prozesse zu vermeiden oder zu gewinnen.

Durch die schriftliche Fixierung von Anordnungen werden BautagebuchMissverständnisse zwischen den Ausführenden und den Planern von vornherein ausgeschlossen.

Sollte es bei der späteren Abrechnung der erbrachten Leistungen dennoch zu Schwierigkeiten kommen, so kann man anhand des Tagebuches detailliert nachvollziehen, welche Leistung zu welchem Zeitpunkt und in welchem Umfang erbracht wurde.

Bautagebücher müssen dem Bauherrn immer sofort vom Bauleiter übermittelt werden, allein schon zur aktuellen Information.


Vorsicht bei Schimmelpilzbefall!

Schimmelpilzbefall in der Wohnung ist keine Lappalie und darf nicht unterschätzt werden!
Ein Schimmelpilzbefall gefährdet Ihre Gesundheit.
Haben Sie Schimmelpilze in der Wohnung sollten Sie schnell reagieren!

Termin vereinbaren!

4. Bauabnahme

FassadenDie Abnahme nach VOB/B § 12 - Förmliche Abnahme:

Nach Übergabe der Schlussrechnung kann innerhalb von zwölf Werktagen die förmliche Abnahme verlangt werden.

Es ist die Anwesenheit beider Vertragspartner erforderlich.

Das gemeinsame Abnahmeprotokoll ist von beiden Vertragspartner zu unterzeichnen. Mit der Unterschrift ist die Abnahme vollzogen.

BauabnahmeBekannte Mängel sind konkret zu bezeichnen.

Gewährleistungsansprüche vorbehalten.

Mit der Festlegung der baubegleitenden Qualitätskontrolle ist im Maßnahmenkatalog anzugeben, wann welche Gewerke, Bauteile oder Geschosse des Bauobjektes abgenommen werden sollten.

Der Bauherr ist über den Maßnahmenkatalog umfassend zu beraten.

Eine umfassende Beratung zu den genannten Punkten ist unbedingt erforderlich, warum?

Nicht jeder Bauherr verfügt über die fachliche Kompetenz, hierzu entsprechende Festlegungen zu treffen.

Weitere Hinweise zur Bauabnahme finden Sie hier. Schauen Sie nach!

5. Gewährleistung

Nach VOB/B § 13 beträgt die Verjährungsfrist der Mängelbeseitigungsansprüche Gewährleistung vier Jahre.

Nach BGB beträgt die Verjährungsfrist bei Baumängeln fünf Jahre.

Vor Ablauf der Gewährleistungsfrist sollte die Leistung des Auftragnehmers nochmals vom Auftraggeber und einem Sachverständigen überprüft werden, um möglich aufgetretene Mängel noch vor Ablauf der Gewährleistungsfrist geltend zu machen.

Fassaden

Weitere Hinweise zur baubegleitenden Qualitätskontrolle finden Sie hier.
Schauen Sie nach!


Mut steht am Anfang des Handelns, Glück am Ende.
Demokrit

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
Bausachverständiger Baranski
Ihr Bausachverständiger bei Schäden an Gebäuden, für Schadensgutachten, Stellungnahmen und zur Beweissicherung

Nichts gefunden?

Dann fragen Sie doch einfach!

Benutzerfreundliches Webdesign
vom Profi - Werner Baranski, Leipzig


Neue Wege zum Erfolg Ihres Unternehmens
Marketing und Qualität für Dienstleister
Zielorientiert denken und handeln!

Woher kommen Schimmelpilze?

Schimmelpilze bilden sich bei folgenden Bedingungen:

Feuchtigkeit: Zum Keimen, Wachsen und zur Fortpflanzung der Pilze muss freies Wasser auf der Oberfläche des Bauteils oder innerhalb der Materialporen vorhanden sein.

Temperaturen: Schimmelpilze überleben in einem relativ breiten Temperaturbereich zwischen 0 °C und 50 °C. Bildung und Fortpflanzung erfolgt jedoch besonders schnell bei Temperaturen zwischen etwa + 15 °C und + 30 °C.

Nahrung: Für Bildung und Wachstum benötigt der Schimmelpilz Proteine.

Zeit: Die Inkubationszeit für die Bildung von Hyphen, der Grundstruktur der Pilze, beträgt etwa eine Woche.

Lesen Sie hier weiter im Inhaltsverzeichnis!

BauPlanSV.de
beraten-planen-bauen-prüfen