Es gibt viele Gründe, ein Gutachten über den Wert einer Immobilie erstellen zu lassen, sparen Sie nicht an der falschen Stelle!
Sie kaufen doch auch nicht die Katze im Sack?

Leistungsbereiche des Bauens:

Leistungen, Planungsleistungen, Sachverständiger, Baugenehmigung, Warum baubegleitende Qualitätskontrolle? Bauausführung, Baukontrolle,

Rohbau, Bauwerksabdichtung,
Vorschriften, EnEV 2004, Sächsische Bauordnung, Bauphysik

Bauschäden, Wasser im Keller, Risse im Putz. Ist jeder Riss ein Mangel? Der Versuch einer Aufstockung! Fassade mit Putzrissen,
Teil 1: Themen aus Gutachten: Schimmel, Risse, Schäden, Holzschädlinge;
Teil 3: Themen aus Gutachten zu Bauschäden;
Teil 5: Baumängel und Bauschäden, vom Sichtbeton bis zum Flachdach;
Betonschäden und Alcatraz, Schäden an Estrichen,

Angebot, Profil des Büros, Kosten für eine Kurzbesichtigung

Rückruf: Haben Sie eine Frage?

Was ist Trittschall? Trittschall ist der Schall, der beim Begehen und bei ähnlicher Anregung einer Decke, Treppe oder ähnlichen als Körperschall entsteht und teilweise als Luftschall in einem darunter liegenden oder anderen Raum abgestrahlt wird.

Freistaat Sachsen, Freistaat Thüringen und das Land Sachsen-Anhalt
Ärger schon beim Bau Ihres Einfamilienhauses?
Das muss nicht sein!
Ihr Hausbauinspektor kommt zu Ihnen, wenn Sie Rat und Hilfe brauchen!


Planungsleistungen für den Neubau und Altbau
Sachverständiger für Schäden an Gebäuden


BauPlanSV.de - Teil 1 = verschiedene Nachrichten: Schlamperei auf deutschen Baustellen

Hamburg (ddp). Die Schlamperei auf deutschen Baustellen hat nach Untersuchungen der Bundesvereinigung der Prüfingenieure für Bautechnik (vpi) dramatisch zugenommen.

vpi-Vorstandsmitglied Klaus Kunkel sagte der «Bild»-Zeitung (Montagausgabe):
«In den letzten fünf Jahren hat der Pfusch am Bau um rund 30 Prozent zugenommen.»
Hauptgrund dafür ist nach Auffassung des vpi die Einschränkung der Prüfung und Überwachung von Bauvorhaben durch das Bauaufsichtsamt. So seien beispielsweise Ein- und Zweifamilienhäuser von der Überwachung ausgenommen. ddp/mar
Diese Meldung brachte MDR Sputnik am 9.10.2006 in seinen Morgen-Nachrichten.


ZDF.reporter am 11.04.2007:

Wie Häuslebauer am Handwerker-Pfusch verzweifeln
In dieser Sendung war nicht erkennbar, dass sich die Situation auf den Baustellen geändert hat. Oder waren es nur Einzelfälle?


Heizen, Lüften, Energiesparen

Richtiges Heizen ist wichtig für ein gesundes Raumklima.
Nicht nur der bauliche Zustand des Gebäudes, auch das Verhalten der Nutzer hat großen Einfluss auf den Energieverbrauch und das Raumklima.
Die Lüftung sorgt für optimales Klima.
Ein gesundes Wohnklima erfordert nicht nur angenehme Temperaturen, sondern auch die richtige Luftfeuchte. Durch Kochen, Duschen oder Zimmerpflanzen entstehen in einem Drei-Personen-Haushalt bis zu 8 l Feuchtigkeit täglich.
Auch die Einrichtung der Wohnung beeinflusst das Raumklima.
Nicht nur der bauliche Zustand des Gebäudes und das Verhalten der Nutzer haben großen Einfluss auf den Energieverbrauch und das Raumklima.

Lesen Sie dazu auch die Informationen über Wärmeschutz und Energieeinsparung in diesem Artikel.


Beweissicherung bei baulichen Maßnahmen
Bei allen baulichen Maßnahmen, durch die die umliegenden Gebäude ungewollt beschädigt werden können, sind Beweissicherungen zur Abwendung von Schadensersatzansprüchen auf jeden Fall erforderlich.
Durch Gründungsmaßnahmen zum Beispiel können Schäden an den unmittelbar an die Baustelle angrenzenden Gebäuden entstehen.
Damit Sie nachweisen können, in welchem Zustand das vorhandene Gebäude, welche Gebäude- und sonstige Schäden vor den Baumaßnahmen vorhanden waren, und welche daraus entstanden sind, muss der Ist-Zustand der umliegenden bebauten und unbebauten Grundstücke dokumentiert werden. Sie schützen sich durch unsere Beweissicherung vor Schadensersatzforderungen!

Lesen Sie dazu auch die Informationen über unsere Leistungen


Das hat Sturmtief „Kyrill” angerichtet:
Der versicherte Schaden beträgt rund 2 Milliarden Euro!!!

Der Sturm „Kyrill“ hat in Deutschland einen versicherten Schaden in Höhe von rund 2 Milliarden Euro verursacht, insgesamt wurden rund 1,9 Millionen Schäden gemeldet. Das teilte Edmund Schwake, Vorsitzender des Hauptausschusses Schaden- und Unfallversicherung im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Berlin mit.
Der Sturm tobte vom 18.01. bis 19.01.2007 über Deutschland.
Weitere Informationen über die Schäden können Sie auch auf der Seite der GDV lesen!

Ist Ihr Haus überhaupt sturmsicher?
Lassen Sie Ihr Haus durch uns überprüfen, bevor die ersten Dachziegel wegfliegen!
Als Versicherungsnehmer haben Sie eine Schadensminderungspflicht!

Zum Seitenanfang



Lesen Sie hier weiter, in Teil 2 = verschiedene Nachrichten zum Thema Adolf-Grimme-Preis

Feedback: Anmerkungen, Fragen + Hinweise erwünscht. Schreiben Sie uns!



Konzept, Design, Umsetzungweb-inkl.com