Sie sind auf Gutachten über Bauschäden Teil 21

Bauschäden
- Themen aus Gutachten über Bauschäden...

Ungenügender Schallschutz im Wohnhaus, Einliegerwohnung mit Mängeln, Algen auf Fassaden, Bauschäden an Flachdächern...

Auf dieser Seite werden Bauschäden aus bestehenden Objekten aufgeführt. Vielleicht kommen Ihnen einige Bauschäden bekannt vor, deren Existenz Sie an Ihrer Immobilie bisher immer übersehen haben.

Über diese Bauschäden habe ich bereits Gutachten für Amtsgerichte und Landgerichte erstattet.

Es ist eine kurze Zusammenstellung der bereits untersuchten Bauschäden aus Beweisbeschlüssen bei Gerichtsverfahren (Aktenzeichen der Amtsgerichte und Landgerichte werden nicht genannt, die Formulierungen sind den Beweisbeschlüssen frei entnommen).

<Die kürzesten Wörter, nämlich 'ja' und 'nein' erfordern das meiste Nachdenken.
Pythagoras von Samos

Alle Bauschäden fangen mal klein an!

Risse in den Mörtelfugen des Verblendmauerwerks, wodurch die Fassade keine Schlagregensicherheit aufweist. Umfangreiche Sanierung!

Holzhaus belästigt durch Lärm die angrenzenden Häuser

Durch mangelhaften Schallschutz im Holzhaus werden die Nachbarn belästigt! Wurde das Holzhaus am falschen Ort errichtete? Als Einfamilienhaus wird das Holzhaus seit über zwei Jahren durch den Bauherrn und seiner Familie genutzt. Es wird eine Reihe von Baumängeln beanstandet, wodurch die Wohnqualität im erheblichen Maße gemindert wird. Das Einfamilienhaus ist unzureichend heizbar, im Erdgeschoss zu kalt und im Obergeschoss zu warm. Zugerscheinungen sind in allen Räumen zu spüren. Sämtliche sichtbarem Holzteile (Schalung, Sparren, Kehlbalken usw.) haben in unterschiedlichen Größen Risse, Verdrehungen und breite Fugen. Die Nachbarn beklagen sich über eine Lärmbelästigung, wenn im Haus laute Musik gehört wird.
Durch welche Ursachen sind diese Baumängel entstanden?
Wie können diese Baumängel beseitigt werden und wer ist dafür verantwortlich?

Fassadenoberfläche eines Mehrfamilienhauses mit vielen hellen, weißen Punkten

Algen auf der Fassade? Das Mehrfamilienhaus, Baujahr 1958, wurde im Jahre 2004 umfangreich saniert. Auf den Fassadenflächen wurde ein WDVS mit Außenputz hergestellt. Seit einigen Jahren zeigen sich auf den Fassadenflächen grünliche bis schwärzliche Verfärbungen und eine Vielzahl von hellen Punkten.
Was sind die Ursachen für diese Schäden?
Welche Möglichkeiten gibt es für eine Sanierung?

Der unzureichende Schallschutz der Haustrennwand führt zur Störung des nachbarlichen Klimas

Mehrgeschossiges Wohnhaus mit unzureichendem Schallschutz. Die Schalldämmung der Haustrennwand zwischen den beiden Wohnungen in der ersten Etage wird durch die Mieter beanstandet. Es werden Geräuschbelästigungen durch den Nachbarn angezeigt. Nach den Angaben des Bauträgers wurde die Haustrennwand mit Schallschutzziegeln ausgeführt.
Sind die Beanstandungen unbegründet?
Wurden durch die Baufirma bereits Fehler bei der Planung und Ausführung der Haustrennwand gemacht?

Die Ausführung der Dachabdichtung mit Bitumenbahnen entspricht nicht den Richtlinien und Normen

Flachdach über einer Tischlerei. Bituminöse Dachabdichtung mit Blasen, Falten- und Rissbildung. Einige Jahre nach der Erstausführung ist die oberste Lage der Dachabdichtung teilweise abgelöst. Erkennbar ist, dass die einzelnen Lagen nicht vollflächig miteinander verklebt sind.
Handelt es sich hierbei um eine fehlerhafte Bauausführung?
Wer ist für die Bauschäden verantwortlich?

Unzureichender Trittschallschutz eines Einfamilienhauses

Einfamilienhaus mit einer Einliegerwohnung. Die Holzbalkendecke über dem Erdgeschoß wurde zur Verbesserung des Trittschallschutzes mit katastrophalem Ergebnis saniert. Trotz umfangreich durchgeführter Arbeiten können die Eigentümer des Einfamilienhauses jeden Schritt der Bewohnerin, und besonders die Aktivitäten der Kinder, in der Einliegerwohnung hören.
Welche Fehler wurden bei der Bauausführung und bei der Sanierung gemacht?
Welche Maßnahmen sind zur Verbesserung des Trittschallschutzes durchzuführen?

Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
Bausachverständiger Baranski
Ihr Bausachverständiger bei Schäden an Gebäuden, für Schadensgutachten, Stellungnahmen und zur Beweissicherung

Nichts gefunden?

Dann fragen Sie doch einfach!

Verkehrslärm ist lästig!

Ein großer Teil der Bürger fühlt sich durch die unterschiedlichen Außenlärmquellen (Straßenverkehr, Schienenverkehr, Flugverkehr, Freizeit, durch Industrie und Gewerbelärm) gestört und belästigt, teilweise werden hier auch gesundheitliche Schäden für die Betroffenen Anwohner nicht ausgeschlossen. In dem Bemühen eine hohe Schalldämmung der Außenbauteile zu erreichen, darf nicht vergessen werden, dass gleichzeitig eine Absenkung des Grundgeräuschpegels in den betreffenden Wohnungen stattfindet. Damit können auch die Geräusche innerhalb des Gebäudes verstärkt wahrgenommen werden, Beschwerden von Bewohnern treten bei einer Verbesserung der Schalldämmung vorhandener Fenster insbesondere bei Geräuschen von Sanitärinstallation auf.

Was kann gegen Feuchtigkeit im Haus gemacht werden? Wir haben ohne Keller gebaut!
Probleme mit Schimmel, wir beraten Sie!

Lesen Sie hier weiter →  Gutachten über Bauschäden Teil 22 Luftdichtheit des Gebäudes, Holzschäden, Kalkausblühungen...

BauPlanSV.de
beraten-planen-bauen-prüfen