Sie sind auf Baubiologie Metallische Schadstoffe Gesundheit schädigen...

Metallische Schadstoffe
Schwermetalle können sich im menschlichen Körper anreichern und dessen Gesundheit schädigen

Metallische Schadstoffe


Bei den metallischen Schadstoffen, den so genannten Schwermetallen, kann es sich z.B. um Verbindungen aus den anorganischen Stoffen Blei, Cadmium, Chrom, Eisen, Kupfer, Quecksilber, Zink, Zinn und weiteren handeln.


Schwermetalle werden in vielen Bereichen verwendet, wodurch die Materialien ganz spezielle Eigenschaften erhalten. In Kunststoffen, Trinkwasserleitungen, Pflanzenschutzmitteln usw. werden sie immer noch verwendet.


In sehr alten Gebäuden, dass wäre z.B. um das Baujahr 1900 herum, wurden die Wasserleitungen und Abwasserleitungen aus Bleirohren bzw. Gusseisenrohren hergestellt. Durch das Trinkwasser löst sich das Blei aus den Rohren, trotz einer sich bildenden Karbonatschicht. Je nach Höhe der Bleikonzentration kann es zu einer Vergiftung kommen.


Durch das Trinkwasser und das Abwasser gelangen viele Schwermetalle in den Boden. Im Boden erfolgt die Weiterverbreitung durch das Sickerwasser bis zum Grundwasser.


Stahlträger

Stahlträger einer Gewölbedecke mit Korrosionsschäden. Der Stahl würde natürlich schwer im Magen liegen. Im vorliegenden Artikel geht es auch um Spuren des Metalles Eisen.
Die Säule (sichtbar ist das Kapitell) auf dem Bild besteht aus Gusseisen.

In welchem Umfang in Ihrem Gebäude Schadstoffe verbaut wurden, könnte bei einem Verkauf der Immobilie von Interesse sein. Sind Sie als Eigentümer dazu nicht auskunftsfähig könnte dadurch der Kaufpreis beeinflusst werden. Eine Überprüfung der Bausubstanz kann Ihnen die nötigen Informationen liefern.


Sollte der Verdacht bestehen, dass der Boden des Grundstückes mit Schwermetallen belastet ist, dann sollte eine Bodenprobe durch ein Labor untersucht werden.


Eine grobe Einteilung der Schadstoffe lässt sich in folgender Form vornehmen:

Rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen weiter!

Gern können Sie auch unser Kontaktformular verwenden.
Stahlbrücke
Zurück zu →  Warum ist die Baubiologie, für das Wohnhaus des Bauherrn, so wichtig?

BauPlanSV.de
beraten-planen-bauen-prüfen